„Niemand ist verpflichtet,
sein Vermögen so zu verwalten oder seine Ertragsquellen so zu bewirtschaften, dass dem Staat darauf hohe Steuern zufließen.“

(Preußisches Oberverwaltungsgericht 1906)

§

Ein kompetentes Team

Aktuellen Untersuchungen zu Folge ist fast jeder dritte Steuerbescheid falsch. Eine umfangreiche, sich ständig ändernde Steuergesetzgebung, Urteile der Finanzgerichte und des Bundesfinanzhofs und stets die Frage, ob die nationalen Vorschriften mit europäischem Recht in Einklang stehen, machen es Unternehmen und Steuerbürgern nahezu unmöglich, den Überblick zu behalten.

Ihr vertrauenswürdiger Partner

Die Steuerberaterkanzlei Michael Staats berät kleine und mittelständische Unternehmen, Existenzgründer und Privatpersonen. Fundiertes Fachwissen, ständige Fortbildungen sowie fachübergreifende Kontakte und Kooperationspartner garantieren unseren Erfolg. Wir stehen Ihnen als engagiert beratender und vertrauenswürdiger Partner für alle finanziellen Angelegenheiten zur Seite.

Aktuelles

15.04.2024 Verliebt, verlobt, verheiratet - die erste gemeinsame Steuererklärung
Frischvermählte sollten ihre erste gemeinsame Steuererklärung nicht auf die lange Bank schieben. Ihnen kann eine beträchtliche Steuerersparnis...
11.04.2024 Kein Pflegepauschbetrag bei geringfügigen Pflegeleistungen
Sächsisches Finanzgericht entscheidet über Pflegepauschbetrag nach § 33b Abs. 6 EStG Ein Pflegender kann einen Pflegepauschbetrag nach § 33b...